Betriebsausflug Tannheimer Tal

Im September war unser Betriebsausflug…

Der Vilsalpsee bei Tannheim ist das tiefblaue Herzstück vom großen Naturschutzgebiet Vilsalpsee. Die schönste Möglichkeit dazu bietet die Höhenwanderung vom Neunerköpfle über die Schochenspitze bis zur Landsberger Hütte und der abschließende Abstieg zum Vilsalpsee.

Um 6 Uhr in der Früh ging’s in Marbach los. Wir starteten die Tour in Tannheim um 9 Uhr mit der Gondelfahrt bis fast auf das Neunerköpfle, dort oben empfing uns der schönste Blick auf das Tannheimer Tal.

Der Aufstieg zur Schochenspitze (2069 m) folgt – hier hatten wir einen wunderschönen Tiefblick auf die bislang nicht zu sehenden Seen, auf die Lache (1774 m), der oberste und kleinste See, darunter der Traualpsee (1638 m) und ganz unten im Talboden der Vilsalpsee (1165 m).

Von der Terrasse der Landsberger Hütte kann man die Kletterer auf dem Klettersteig “Lachenspitze Nordwand” mit einem Fernglas beobachten! Als Belohnung gab es Kaspress- und Spinatknödel.

Murmeltiere haben wir zwar nicht gehört, dafür haben wir ein bisschen mit Alpakas gekuschelt!

Der Abstieg von der Landsberger Hütte bis ins Tal zum Vilsalpsee war mit 650 Hm / 1 ½ Stunden nicht allzu lang. Es gab ein paar steile und auch etwas rutschige Passagen, die jedoch mit einigen Sicherungen entschärft wurden.

Die Belohnung war eine eine ziemlich kühle Erfrischung im Vilsapsee. Also rundum ein perfekter Tag!