HOME-OFFICE und digitaler SEHSTRESS

Durch die Corona-Krise ist die Nutzungsdauer von digitalen Geräten sprunghaft nach oben gestiegen und der digitale Konsum hat sich durch Social Distancing stark verändert. Durchschnittlich blicken wir 3-5h täglich MEHR auf verschiedene Bildschirme. Doch selbst wenn Corona vorbei ist, bleiben uns die digitalen Medien erhalten, manch einer verlagert den Arbeitsplatz ins Homeoffice. Damit steigt auch das Interesse an entspanntem und gesundem Sehen im digitalen Alltag. Smartphones, Tablets, Computer…beim Sehen machen wir mehr Augen- als Kopfbewegungen und blicken mehr durch die Randbereiche einer Brille.

Eine zu starke Beanspruchung der Augen äußert sich sich durch:

  • brennende und müde Augen
  • juckendes Gefühl in den Augen
  • Fähigkeit der Scharfstellens (Fokussierung)
  • verschwommenes Sehen

Home-Schooling und Studium

Jedes 10. Kind in Deutschland kann nicht richtig sehen und mehr als 1/3 der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland sind kurzsichtig. Die Experten gehen davon aus, dass die zunehmende Nutzung von Smartphones, Tablets und Computer der Grund dafür ist.

(Lesen sie im Newsletter vom 08. September 2020 – Schlechtes Sehen bei Kindern, um Auffälligkeiten zu entdecken)

Auch hier gibt es Lösungen

Neben der Möglichkeit, Brillengläser mit Blaufilter auszustatten, gibt es sogenannte Wellness-Gläser. Diese unterstützen das Sehen beim Blick im Nahbereich. Die Augenmuskulatur wird entlastet, ein entspannteres Sehen im digitalen Alltag ist wieder möglich. Beschwerden wie Kopf-, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen können vorgebeugt werden. Symptome wie brennende und müde Augen werden reduziert oder verschwinden evtl. ganz.

https://philippsteuer.de/

Gläser mit Blaufilter

Smartphones, Tablets, Notebooks, Computer-Bildschirme und Fernseher, all diese Geräte geben Blaulicht ab. Augenbelastungen, Augenermüdung und sogar Schlafstörungen können bei längerer Aussetzung vermehrt auftreten.

Die Beschichtung von Brillengläsern für den digitalen Lebensstil gewährleistet eine entspanntere Sicht und sorgt für eine bessere Augengesundheit. Blaue Strahlung, die von digitalen Bildschirmen ausgeht, wird anteilig von der Beschichtung reflektiert. Neben der Augenproblematik gibt es aber noch weitere Begleiterscheinungen: durch das verkrampfte Sitzen entwickelt sich eine schlechte Haltung. Die Folge: Nacken-, Rücken-, Schulter- und Kopfschmerzen. Auch Migräneanfälle können häufiger auftreten.

Eine gut funktionierende Bildschirm-, Arbeitsplatzbrille, die auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt ist, zusätzlich einen Blaufilter enthält, entlastet schon erheblich die Arbeit an digitalen Geräten. Bei Schülern und Studenten gilt dies ebenso, eine funktionierende, richtig korrigierte Brille mit Blaufilter-Beschichtung erleichtert den digitalen Alltag.⠀⠀

Das schützt nicht nur unsere Augen, sondern bietet darüber hinaus:

  • höheren Kontrast 
  • ermüdungsfreies Sehen⠀⠀
  • Vorbeugung altersbedingter Makuladegeneration